T05:
Fallbesprechungen für Trauerbegleiter*innen (Online)

Wie können wir Trauernde möglichst gut begleiten?

In der Fallbesprechung können eigene Fälle eingebracht und besprochen werden. Professioneller Austausch bringt Sicherheit und neue Aspekte für die ehrenamtliche Begleitung trauernder Menschen.

Inhalt

Ehrenamtliche (hospizliche) Trauerbegleitung ist zu einem wichtigen Bestandteil im psychischen Hilfesystem für Trauernde geworden. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit des Austauschs zwischen Trauerbegleiter*innen. Dabei können konkrete Fälle besprochen und aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Des Weiteren können anhand der konkreten Fälle klinisch relevante Symptome bestimmt, Grenzen der ehrenamtlichen Trauerbegleitung aufgezeigt und mögliche weiterführenden Aktivitäten besprochen werden, bei der Frage „Trauer oder psychische Störung? Wie kann weiterhin begleitet werden?"

Ziele u. Arbeitsweg

Es besteht die Möglichkeit (aber nicht die Verpflichtung!), konkrete Fälle aus der eigenen Trauerbegleitung vorzubringen. Weiterhin werden wir anhand von zur Verfügung gestellten Fallbeispielen in Kleingruppen und im Plenum arbeiten

Zielgruppe

Praktizierende Trauerbegleiter*innen

Termine

Kurs T 05.1

Samstag, 26. Februar 2022, 8.30 - 12.00 Uhr

Anmeldung: bis 11. Februar 2022

Kurs T 05.2

Samstag, 22. Oktober 2022, 14.00 - 17.30 Uhr

Anmeldung: bis 7. Oktober 2022

Kursgebühr

69,-- Euro

Leitung

Anke Wagner, Psychologin M.Sc., Trauerbegleiterin, Leiterin der Arbeitsgruppe Trauerbegleitung im Hospizverein Bamberg

nach oben