P14:
Mimikresonanz® bei Menschen mit Demenz

Wie gelingt es, Menschen mit Demenz besser in ihrem Fühlen, Denken und Handeln zu verstehen?

Inhalte

Menschen mit einer dementiellen Erkrankung verlieren mit der Zeit ihre verbale Ausdrucksmöglichkeit und ihr zielgerichtetes Handeln.

Die Teilnehmer*innen lernen die Grundlagen der Primäremotionen kennen, setzen sich mit den zuverlässigen mimischen Signalen auseinander und werden achtsamer gegenüber feinen Signalen in der nonverbalen Kommunikation.

Mimikresonanz® für Menschen mit Demenz ist als Angebot zu verstehen, welches die Weichen in der Begegnung stellen kann, mit dem Ziel, für alle Beteiligten die Lebensqualität zu erhalten, bzw. wiederherzustellen. Es ist ein Werkzeug, die Sprachlosigkeit zu erleichtern und eine bedürfnisorientierte Pflege zu ermöglichen

Ziele

Ziel des Trainings ist es, Denken, Fühlen und Verhalten des Menschen erkennen, beschreiben und vor allem, verstehen zu können. Eine wichtige Voraussetzung ist eine wohlwollende Haltung.

Arbeitsweg

  • Grundlagen der Demenz
  • Wahrnehmung bei Menschen mit Demenz
  • Primäremotionen
  • Wirkungskanäle
  • Die Mimikresonanz® Methode
  • Die BIG Technik
  • Der Emotionsdreiklang
  • Resonanzaussagen
  • Pre- und Post-Test
  • Lächeln

Lebendiger Wechsel der Arbeitsformen (Interaktiver Vortrag, Gruppenarbeit, Übungen, Filmanalysen und Erfahrungsaustausch)

Zielgruppe

Pflege- und Betreuungskräfte, Führungskräfte (PDL, Bereichsleitung, Einrichtungsleitung), Seelsorge, Hospizmitarbeiter*innen, alle Interessierten

Termin

Beginn: Donnerstag, 12. Mai 2022, 8.30 - 16.00 Uhr

Ende: Freitag, 13. Mai 2022, 8.30 - 16.00 Uhr

Anmeldung: bis 28. April 2022

Kursgebühr

259,-- Euro

356,-- Euro (inkl. Übernachtung / Verpflegung)

Leitung

Marlis Lamers, Mimikresonanz® Trainerin für MmD, Dozentin Palliative Care

nach oben