L08:
„UnSichtbar - Geschwister leben mit dem Sterben"

Vernissage der Ausstellung im neuen Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt

Geschwister von lebensbedrohlich erkrankten Kindern erleben die tiefe Sorge und Trauer ihrer Eltern, bleiben aber häufig mit ihren Bedürfnissen und Ängsten alleine. Oft versuchen sie, sich unsichtbar zu machen, damit sie auf diese Weise ihren stark beanspruchten Eltern möglichst nicht zur Last fallen. Das Fotoprojekt „UnSichtbar" ermutigt die Kinder, ihre Umwelt aus ihrer Perspektive und mit ihrer ganz eigenen Bildsprache zu zeigen. Sie fotografieren, was ihnen wichtig ist, was ihr Leben bestimmt - und werden dabei sichtbar.

Die Hospiz-Akademie präsentiert eindrucksvolle Fotografien des Fotoprojekts „UnSichtbar - Geschwister leben mit dem Sterben", das die Fotografin Nanni Schiffl-Deiler gemeinsam mit Prof. Monika Führer, Leiterin des Kinderpalliativzentrums am Klinikum der Universität München, initiiert und umgesetzt hat.

In einem Kurzvortrag zu Beginn der Veranstaltung wird Prof. Führer auf ihre Arbeit im Kinderpalliativzentrum eingehen und die Palliativversorgung als eine gemeinsame gesellschaftliche Aufgabe herausstellen, die schwerstkranken Kindern und ihren Familien ein Leben in Teilhabe ermöglichen soll. Nanni Schiffl-Deiler wird im Anschluss das Projekt „UnSichtbar" vorstellen.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Termin Vernissage

Freitag, 21. Oktober 2022, 18.30 Uhr

im Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt

Anmeldung: bis 15. Oktober 2022

Eintritt

Über eine Spende für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt würden wir uns sehr freuen

Gäste

Nanni Schiffl-Deiler, Fotografin

Prof. Monika Führer, Leiterin des Kinderpalliativzentrums am Klinikum der Universität München

(optional) Geschwisterkind(er), die sich an dem Projekt beteiligten

Die Ausstellung UnSichtbar wird vom 21. Oktober bis 24. November 2022 in Bamberg präsentiert. Weitere Informationen (Öffnungszeiten) finden Sie ab Sommer 2022 hier.

nach oben