L05:
Was wir (noch) tun können

Ein Praxistag für Angehörige zur Anwendung komplementärer Methoden in der häuslichen Pflege

Die Pflegesituation überfordert nicht selten die nahestehenden Angehörigen und das gesamte Bezugssystem. Hilflosigkeit und Ohnmacht können sich einstellen bei dem Bemühen, den pflegebedürftigen Familienmitgliedern im konkreten Alltag etwas Gutes zu tun. Bei diesem Praxistag werden konkrete alternative Methoden konkret eingeübt, die in der Begleitung zu Linderung von Beschwerden und der Steigerung des Wohlbefindens beitragen können.

Inhalte

  • Aromatherapie
  • Wickel und Auflagen
  • Einreibungen und Massagen
  • Waschungen
  • Tee

Ziele und Arbeitsweg

  • Kennenlernen und Einüben einfacher lindernder symptomorientierter Alltagsmethoden
  • Selbsterfahrung
  • Stärkung der Begleitungskompetenz

Zielgruppe

Angehörige von pflegebedürftigen Menschen

Termin

Samstag, 28. Mai 2022, 9.00 - 17.00 Uhr

Anmeldung: bis 13. Mai 2022

Kursgebühr

119,-- Euro

Leitung

Annette Last, Fachkraft Palliative Care, Pain Nurse, Heilpraktikerin, Ganzheitliche Gesundheitsberaterin

nach oben