M01:
Palliativmedizin

Kurs-Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte in Praxis und Klinik

Inhalte

Die Kurs-Weiterbildung vermittelt medizinische Fachkenntnisse und sensibilisiert für psychosoziale, spirituelle und ethische Aspekte zur Verbesserung der Lebensqualität von Schwerstkranken und Sterbenden.

  • Grundlagen der Palliativmedizin
  • Psychosoziale Aspekte
  • Schmerz- und symptomorientierte Behandlung

Ziele und Arbeitsweg

Palliativmedizinische Kompetenz soll in diesem Kurs gleichermaßen durch Wissensvermittlung wie durch eine Weiterentwicklung der persönlichen Einstellung gefördert werden, ebenso durch interprofessionelle und interdisziplinäre Teamarbeit.

Überblicks- und Impulsreferate, interaktives Lernen in Gruppendiskussionen, Kleingruppenarbeit an konkreten Fallbeispielen und angeleitete Selbstreflexion

Zielgruppen

Fachärzte und Assistenzärzte können diese zusätzliche Qualifikation unter folgenden Voraussetzungen erwerben:

  • eine Facharztanerkennung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung
    und zusätzlich
  • eine Kurs-Weiterbildung (40 Stunden) in Palliativmedizin gemäß § 4 Abs. 8 BWO
    und zusätzlich
  • 120 Stunden Fallseminare unter Supervision Die Fallseminare können duch 6 Monate Weiterbildung unter Befugnis an Weiterbildungsstätten ersetzt werden

Termin

Beginn: Montag, 11. Oktober 2021, 8.30 Uhr

Ende: Freitag, 15. Oktober 2021, 12.45 Uhr

Anmeldung: bis 13. September 2021

weitere Termine auf Anfrage

Kursgebühr

750,-- Euro

1.102,-- Euro (incl. Übernachtung / Verpflegung)

Leitung

Dr. Brigitte Lotter, Anästhesie, Palliativmedizin, Chefärztin der Klinik für Palliativmedizin der Sozialstiftung Bamberg

Dr. Birgit Strehler-Wurch, Internistin, Palliativmedizin, Hospiz- und Palliativzentrum, Klinikum der Sozialstiftung Bamberg

Prof. Dr. med. Birgitt van Oorschot, FÄ Strahlentherapie / Palliativmedizin, Universitätsklinikum Würzburg

Die Kurs-Weiterbildung ist von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt und entspricht dem Kursbuch Palliativmedizin der Bundesärztekammer und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e. V. (DGP).

Sie umfasst 40 Unterrichtseinheiten, ist obligatorischer Bestandteil der Zusatz-Weiterbildung Palliativmedizin und berechtigt zur Teilnahme an dem Fallseminar mit Supervision in drei Modulen (120 Unterrichtseinheiten).

nach oben