H22:
Hospizarbeit für psychosoziale Dienste in Pflege- und Betreuungseinrichtungen - Hybrid!

Hospizliche Haltung und hospizliches Handeln in Zusammenarbeit mit Hospiznetzwerken fördern

Inhalte

  • Einführung in den Themenbereich „Palliative Care"
  • Kennenlernen der Grundlagen der Hospizarbeit
  • Grundwissen zum Thema „Spiritual Care"
  • Reflexion der eigenen Endlichkeit
  • Netzwerkarbeit und Kommunikation

Ziele

Die Hospizidee wird den Teilnehmern anhand von Beispielen, Übungen und Reflexion der eigenen Endlichkeit in der Gruppe nähergebracht. Es werden Kompetenzen vermittelt, die den Umgang mit Sterbenden in stationären Einrichtungen erleichtern und die Zusammenarbeit mit den anderen Berufsgruppen fördern sollen. Krisensituationen sollen erkannt und adäquat kommuniziert werden. Die Möglichkeiten palliativer und hospizlicher Versorgung/Begleitung werden vermittelt.

Zielgruppe

Mitarbeiter der psychosozialen Dienste nach § 45a SGB XI / Betreuungskräfte

Ergotherapeuten, Sozialpädagogen

Pflegekräfte mit Interesse an der Hospizarbeit

Termine

Teil 1

Beginn: Dienstag, 09. November 2021, 8.30 Uhr

Ende: Mittwoch, 10. November 2021, 16.30 Uhr

Teil 2

Beginn: Montag, 24. Januar 2022, 8.30 Uhr

Ende: Dienstag, 25. Januar 2022, 16.30 Uhr

Anmeldung: bis 12. Oktober 2021

Kursgebühr

398,-- Euro

592,-- Euro (inkl. Übernachtung / Verpflegung) *

* 2022 unter Vorbehalt

Leitung

Stephan Lamprecht, Koordinator Hospizverein Bamberg, Altenpfleger, Palliative Care Fachkraft

Alternativ können Sie den Kurs „Palliative Care für Berufe im Gesundheitswesen" (siehe P 06) wählen. Mit 40 Unterrichtseinheiten ist er einen Tag länger konzipiert, der Schwerpunkt liegt stärker auf den Grundlagen der Palliativversorgung. Die Inhalte des zertifizierten Kurses entsprechen dem Basiscurriculum „Palliative Care und Hospizarbeit".

nach oben