P03:
Palliative Care und Hospizkultur - Aufbaukurs

Zusatzkurs für Palliative Care-Fachkräfte

Inhalte

Anhand von praktischen Beispielen aus dem beruflichen Alltag werden die mitgebrachten palliativen Themen, Erfahrungen und Fragen erarbeitet. Die Storyline-Methode ermöglicht intensiviertes und ganzheitliches Lernen.

Die Storyline Methode bedeutet, dass die Gruppe eine "Kurs-Figur" gestaltet (Patientensystem ...). Durch diese Figur bekommen die mitgebrachten Themen ein " Gesicht", einen "Namen".

Themen aus dem beruflichen Alltag werden so greifbar und spürbar. Updates aus dem Palliativbereich fließen in die Arbeit am Fall ein.

Die konkreten Inhalte richten sich nach den Bedürfnissen der TN.

Sie werden im Vorfeld abgefragt und sind somit aktuell und praxisnah.

Ziele

Die Fortbildung bietet Ihnen die Möglichkeiten

  • die Storyline-Methode kennenzulernen und für die eigene Praxis zu nutzen
  • anhand eines konstruierten Falles eigene Themen, Fragestellungen, Herausforderungen kompetent und zugleich spielerisch in den Blick zu nehmen
  • im kollegialen Austausch ganz nah am praktischen Alltag Impulse für die eigene berufliche Zufriedenheit zu erfahren und mitzunehmen

Zielgruppe

Pflegekräfte mit abgeschlossenem Palliativ Care Basiskurs

Termin

Beginn: Mittwoch, 14. Oktober 2020, 8.30 Uhr

Ende: Freitag, 16. Oktober 2020, 13.00 Uhr

20 Unterrichtseinheiten

Anmeldung: bis 23. September 2020

Kursgebühr

299,-- Euro

456,-- Euro (inkl. Übernachtung / Verpflegung)

Leitung

Verena Bachmann, Krankenschwester, Pflegerische Leitung Palliativstation und PMD Bamberg, zertifizierte Kursleiterin Palliative Care und für das Basiscurriculum Palliative Praxis

Alexandra Raab, Krankenschwester, Pflegerische Leitung SAPV Bamberg, zertifizierte Wundassistentin, zertifizierte Kursleiterin Palliative Care und für das Basiscurriculum Palliative Praxis

nach oben