O09:
Das kleine Glück

Wie wir in schwierigen Zeiten unsere Hoffnung nicht verlieren

Inhalte

Die Corona-Krise bringt vielen in unserer Welt, aber vielleicht auch in uns zum Wanken. Scheinbare Sicherheiten zerbrechen, liebgewonnene Gewohnheiten fallen plötzlich weg, Beziehungen werden auf eine harte Probe gestellt und unsere Gesellschaft wir auch wir persönlich kommen in eine Ausnahmesituation, du uns existentiell herausfordert. Gleichzeitig gelingt es Menschen immer wieder, gerade in Krisen auch Wege zu sich selbst zu finden und damit sich selbst neu und anders zu entdecken. In diesem Online-Seminar geht es um starke Gefühle wie Ohnmacht und Hoffnung und um die Frage, wie wir in Krisen im Blick auf unsere Lebensgeschichte und unsere Ressourcen nicht nur bestehen, sondern auch wachsen könne - im Blick auf das „kleine Glück".

Ziele und Arbeitsweg

Impulsvorträge, Erfahrungsaustausch, Gruppengespräche und kreative Zugänge über Medien sollen im Mittelpunkt des Seminars stehen.

Ziel ist es, neben einer Bestandsaufnahme Bewältigungsstrategien (wieder) zu entdecken und im Überprüfen der eigenen Gedanken ein Stück mehr Zufriedenheit und Zuversicht im Alltag zu integrieren.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Termine

Dienstag, 30. Juni 2020

Dienstag, 07. Juli 2020

Dienstag, 21. Juli 2020

jeweils von 18.00 - 20.00 Uhr

Anmeldung: bis 24. Juni 2020

Kosten

98,-- Euro

Leitung / Moderation

Markus Starklauf, Leiter der Hospiz-Akademie Bamberg, Dipl. Theol., Praxis für Psychotherapie

nach oben