L24:
Ich bei mir - Du bei dir.

Professionelle Nähe und professionelle Distanz

Inhalte

Mit Menschen zu arbeiten bedeutet auch mit Verlusten umzugehen. Als professionelle Hauptamtliche und professionelle Ehrenamtliche sind wir in der Verantwortung -der begleiteten Person und uns selbst gegenüber- die Waage aus Nähe und Distanz ausgeglichen zu befüllen. Ohne Nähe bräuchten wir keine Distanz und so kann es in dem Seminar nur um beide Aspekte gehen.

Wie gelingt es, Nähe aufzubauen, ohne dabei eigene Grenzen zu verletzen?

Wie erkenne ich meine Grenzen?

Wie kann ich Strategien entwickeln, um weiterhin gut und noch gelingender Nähe zu schenken und dabei doch bei mir selbst zu bleiben?

Ziele und Arbeitswege

  • Selbsterfahrung und Körperübungen
  • Rückblick auf Erfahrungen und Erkenntnisgewinn daraus
  • Gewahr werden der eigenen Grenzen in Begleitungen
  • Erwerb von Handlungskompetenz in Bezug auf den Aufbau von Nähe und das Wahren von Distanz
  • Stärkung und Aktivierung von Ressourcen
  • Austausch und Reflexion (auch der eigenen Rolle)

Zielgruppe

Haupt- und Ehrenamtliche aus der ambulanten und stationären Hospizarbeit, Ärzte, Pflegekräfte, Pädagogisches Fachpersonal, Betreuungskräfte, Pflegekräfte, Lehrkräfte, Mitarbeitende aus Kindertagesstätten, Studierende der Heilpädagogik und sozialen Arbeit, Auszubildende der Pädagogik, Mitarbeitende in Beratungsstellen, alle Interessierten

Termin

Samstag, 24. Oktober 2020, 8.30 - 16.00 Uhr

Anmeldung: bis 1. Oktober 2020

Kursgebühr

139,-- Euro

Leitung

Gina Krause, Heilpädagogin BA, Pädagogin MA, Trauerbegleiterin BVT, Palliative-Care Fachkraft nach §39a, Hospizkoordinatorin

nach oben