L10:
Selbstbestimmte Totenfürsorge und Abschiednahme

Ein Selbsterfahrungs-Workshop

Inhalte

Immer mehr Menschen verabschieden sich von ihren Verstorbenen am Sterbebett oder sehen sie noch einmal im Sarg an. Denn dort kann man am besten begreifen, was „tot sein" bedeutet und spüren, dass der Verstorbene wichtig bleibt, auch wenn er nicht mehr lebt.

In diesem Workshop wird gezeigt, wie man Verstorbene selbst versorgen, waschen und ankleiden kann, um auf eine ganz persönliche und besondere Weise Abschied zu nehmen.

Ziele und Arbeitsweg

Die Teilnehmer/innen schauen gemeinsam eine „Sarggeschichte", einen Kurzfilm zur Versorgung eines Verstorbenen, an. Im Anschluss können alle praktischen Fragen erörtert werden.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Termin

Donnerstag, 02. April 2020, 14.00 - 17.00 Uhr

Anmeldung: bis 20. März 2020

Kursgebühr

39,-- Euro

Leitung

Sarah Benz, Dipl. Sozialpädagogin, Notfallseelsorgerin, Trauerbegleiterin

nach oben