L09:
Als ganzer Mensch in Ordnung sein

Warum es unsere Schwächen gut mit uns meinen

Inhalte

Das 21. Jahrhundert erweist sich immer deutlicher als das Jahrhundert der Selbstoptimierung. Unser Körper muss fitter und das Selbstbewusstsein größer werden. Man muss „einfach" nur an sich glauben, „einfach" aufhören, sein Lieblingsessen zu verzehren und „einfach" seine Ängste überwinden. Kurz: Wer seine Schwächen überwindet, besteht am Ende nur noch aus Stärken. Oder?

Wenn es so einfach ist, warum erleiden selbstbewusste, erfolgreiche Menschen dann einen Burnout? Warum werden Partner in einer glücklichen Beziehung plötzlich von Angst und (Selbst)zweifeln geplagt? Warum sind sportliche Menschen manchmal auch nach Jahren harten Trainings nicht zufrieden mit sich? Weil bei der Betonung unserer Stärken oft übersehen wird, dass auch unsere Schwächen ein Teil von uns sind. Die Strategie, unsere Stärken gegen unsere Schwächen ins Feld zu schicken, hat daher zur Folge, dass wir uns in permanenten Kampf mit uns selbst befinden.

In diesem Seminar soll es daher darum gehen, uns selbst als Menschen, mit den Schwächen, die wir haben, mit Verständnis und Offenheit zu begegnen. Denn jede Verhaltensweise, die wir als hinderlich oder schwach empfinden, hat einen Grund. Oft sind es gerade unsere Schwächen, die versuchen, uns davor zu schützen, zu scheitern, verletzt zu werden oder ein zu hohes Risiko einzugehen. Anstatt sie zu bekämpfen, soll ihnen daher auch einmal Wertschätzung entgegengebracht werden. Gemeinsam werden wir Antworten finden und erkennen, warum wir als ganze Menschen, mit all unseren Schwächen, vollkommen in Ordnung sind.

Ziele und Arbeitsweg

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer/Innen die Möglichkeit,

mit sich selbst Frieden zu schließen,

den verborgenen Stärken hinter ihren vermeintlichen Schwächen auf die Spur zu kommen

Wege zu entdecken, sich ganzheitlich anzunehmen.

Unter Anleitung begeben sie sich auf eine innere Erkundungstour, auf der sie lernen, alle Eigenschaften, die sie ausmachen, wertzuschätzen und mit neuen Augen zu betrachten.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Termin

Donnerstag, 26. März 2020, 9.00 - 16.30 Uhr

Anmeldung: bis 12. März 2020

Kursgebühr

98,-- Euro

Leitung

Kathrin Kerler, M.A. der Philosophie, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trainerin

nach oben