T03:
Wenn der Verlust zu sehr schmerzt

Vortragsabend mit vielen hilfreichen Informationen über die Trauer

Inhalte

Trauergefühle machen uns Menschen das Herz schwer. Der Verlust eines geliebten Menschen kann uns in tiefe Trauer und Verzweiflung stürzen. Wenn Trauer lange und/oder intensiv anhält, kommt oft die Frage auf: Ist das noch normal? Ist es vielleicht eine Depression?

Können wir also von Trauer krank werden?

Dieser Vortrag folgt dem Weg der Trauer entlang des schmalen Pfades zwischen gesunder, lebensförderlicher Trauerarbeit und der Grenze zu „pathologischer" oder „erschwerter" Trauer vor dem Hintergrund unseres heutigen gesellschaftlichen Lebensstils.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Termin

Freitag, 01. Februar 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung: bis 16. Januar 2019

Kursgebühr

Keine, über eine Spende würden wir uns freuen.

Leitung

Anke Wagner, Trauerbegleiterin

nach oben