P18:
Unterstützung von Krebspatienten und ihren Angehörigen bei der Krankheitsbewältigung

Für viele Betroffene stellt die Diagnose einer Krebserkrankung einen gravierenden Einschnitt in ihr Leben dar. In diesem Seminar werden anhand von Belastungen durch die Krankheit und ihre psychosozialen Folgen Möglichkeiten besprochen, Krebspatienten und ihre Angehörigen auf ihrem Weg mit der Erkrankung zu unterstützen und zu begleiten. Sowohl bei den Erkrankten als auch bei den professionellen Helfern geht es dabei auch um den Umgang mit belastenden Gefühlen.

Inhalte

Ziele und Arbeitsweg

Die Teilnehmer/Innen des Seminars tragen Erfahrungen aus ihrer bisherigen Arbeit mit onkologischen Patienten zusammen und es werden patientenorientierte Gesprächsführung und Unterstützungsmöglichkeiten besprochen mit dem Ziel des Gewinns möglichst großer Lebensqualität für die Patienten.

Zielgruppe

Mitarbeiter/Innen von Gesundheitsberufen, Hospizmitarbeiter/Innen,

Termin

Freitag, 8. November 2019, 9.00 - ca.16.00 Uhr

Anmeldung: bis 11. Oktober 2019

Kursgebühr

98,-- Euro

Leitung

Dr. Susanne Spiegel-Baumann, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoonkologie

nach oben