M14:
„Sprechen wir die gleiche Sprache?"

Eine Ärztin und eine Pflegekraft im Gespräch

Inhalte

Für eine bestmögliche Behandlung von Patienten ist beider Können unabdingbar:

Ärzte und Pflegekräfte bringen ihre Kompetenzen zur Heilung von Patienten und Linderung von Symptomen ein. Beide Professionen sind unverzichtbar für den Behandlungserfolg.

Aber: Verstehen sich die beiden Berufsgruppen auch wirklich?

Sprechen Sie die gleiche Sprache?

An diesem Abend kommen in der Hospizakademie Bamberg eine Ärztin und eine Pflegekraft miteinander ins zuweilen durchaus amüsante Gespräch über Haltung und misslingende und gelingende Kommunikation.

Anhand von Beispielen wird konkret, wie wichtig nicht nur die jeweiligen fachlichen Stärken für die Behandlung sind, sondern auch und vor allem eine verstehende Zusammenarbeit.

Diese spiegelt sich in einer Kommunikation, in der beiden Seiten klar ist, dass sie nicht selbstverständlich das gleiche meinen, wenn sie das gleiche sagen.

Ziele

  • Kennenlernen von Schwierigkeiten im Austausch der Berufsgruppen sowie von Hilfestellungen zur gelingenden Kommunikation
  • Möglichkeiten zur Reflexion der eigenen Kommunikation durch praxisnahe Beispiele
  • Aufspüren von Missverständnissen, von denen man niemals glaubte, dass es sie gibt

Zielgruppe

Ärzte aller Fachrichtungen, Pflegekräfte, alle Interessierten

Termin

Dienstag, 17. September 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung: bis 13. September 2019

Kursgebühr

5,-- Euro / Abendkasse

Leitung

Dr. Brigitte Lotter, Anästhesie, Palliativmedizin, Chefärztin der Klinik für Palliativmedizin der Sozialstiftung Bamberg

Heike Eilers, Krankenschwester, Palliative Care Pflegefachkraft im Hospiz- und Palliativzentrum Bamberg

nach oben