M12:
Aus dem Leben gegriffen

Wie funktioniert Palliativmedizin?

Inhalte

Auf der Palliativstation werden in aller Regel keine krankheitsspezifischen Therapien durchgeführt. Es geht in erster Linie um Symptomkontrolle, unabhängig vom Grundleiden. Den Patienten und dem Personal ist die Begrenztheit des Lebens sehr präsent und bewusst.

Und doch sind Palliativstationen nicht nur Orte der Verzweiflung oder der Trauer. Sie sind in erster Linie Orte des Lebens.

Bildunterschrift: Mit der Chefärztin der Klinik für Palliativmedizin der Sozialstiftung Bamberg, Dr. Brigitte Lotter, gibt eine ausgewiesene Kennerin der Materie einen Einblick in die Welt der Palliativmedizin.

Nach einem kurzen Einführungsvortrag über Palliativ Care steht die Referentin für die Fragen der Teilnehmer/Innen zur Verfügung und nimmt sie dabei mit auf eine Reise durch ihren Berufsalltag.

Zielgruppe

alle Interessierten

Termin

Donnerstag, 6. Juni 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung: bis 31. Mai 2019

Kursgebühr

Keine, über eine Spende würden wir uns freuen.

Leitung

Dr. Brigitte Lotter, Anästhesie, Palliativmedizin, Chefärztin der Klinik für Palliativmedizin der Sozialstiftung Bamberg

nach oben