L33:
„Ente, Tod und Tulpe" - Das Thema Tod und Trauer in Kinderbüchern

Lesung mit Buchausstellung

Inhalte

Der Tod gehört zum Leben. Auch Kinder werden mit dieser Tatsache konfrontiert. Nicht immer ist es für Eltern, Lehrerinnen und Lehrer oder Erzieherinnen und Erzieher leicht, mit Kindern über den Tod zu sprechen oder ihnen zu erklären wo die verstorbenen Großeltern, Freunde oder auch geliebten Haustiere nach dem Tod sind und wie es ihnen dort ergeht.

Eine Reihe von Kinderbüchern beschäftigt sich mit dieser Thematik. An dem Abend sollen einige von ihnen vorgestellt und vorgelesen werden, es wird Zeit zum Blättern und zum Austausch sein.

Zielgruppe

Alle Interessierten

Termin

Mittwoch, 13. November 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung: bis 06. November 2019

Kursgebühr

Keine, über eine Spende würden wir uns freuen.

Leitung

Gisa Hasselhuhn, Leiterin der katechetischen Bibliothek im Bistumshaus Bamberg

Peggy Hoffmann, Erzählkünstlerin, Theaterpädagogin, Schauspielerin

Markus Starklauf, Dipl. Theol., HP Psychotherapie, Leiter der Hospiz-Akademie Bamberg

Hinweis

Kooperationsveranstaltung mit der katechetischen Bibliothek im Bistumshaus Bamberg

Abbildung: „Wolf Erlbruch, Ente, Tod und Tulpe (C) Verlag Antje Kunstmann GmbH München 2007"

nach oben