L15:
Menschen gehen, Daten bleiben

Was ist digitaler Nachlass und betrifft mich das?

Inhalte

Viele von uns sind regelmäßig online, haben einen E-Mail-Account, nutzen soziale Netzwerke, bezahlen, bestellen, arbeiten, kommunizieren oder spielen im Netz. Was aber passiert mit all unseren digitalen Spuren, wenn wir einmal nicht mehr da sind? Bleiben sie da? Wer kümmert sich darum? Gehören sie zu unserem Nachlass? Entstehen unseren Angehörigen daraus Verpflichtungen? Und lässt sich aktiv für Accounts, Passwörter etc. vorsorgen? Diese und weitere grundlegende Fragen werden im Rahmen des Vortrags geklärt.

Ziele u. Arbeitsweg:

Die Teilnehmer erfahren im Rahmen des Vortrags grundlegend, worum es sich bei dem Schlagwort digitaler Nachlass handelt, welche Daten, Accounts etc. dazu gehören, warum das Thema eine immer wichtigere Rolle spielt und warum Vorsorge für den digitalen Nachlass die beste Wahl ist. Sie können danach einschätzen, ob sie das Thema selber betrifft und ob sie selbst einen digitalen Nachlass haben. Anhand einer gemeinsam besprochenen Checkliste wissen die Teilnehmer, welche ersten Schritte sie für eine Vorsorge für den digitalen Nachlass gehen können.

Zielgruppe

Alle, die oder deren Angehörige selbst aktiv im Netz sind

Alle, die sich grundlegend über digitalen Nachlass informieren wollen

Termin

Freitag, 03. Mai 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung: 26. April 2019

Kursgebühr

12,-- Euro / Abendkasse

Leitung

Sabine Landes, Medienwissenschaftlerin, Expertin für die Themen digitaler Nachlass, Online- und Trauerkultur

nach oben