L12:
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Medizinische, ethische und rechtliche Informationen

Inhalte

  • Wie kann ich vorsorgen, dass mein Wille für die letzte Phase meines Lebens Gehör findet?
  • Wie viel Selbstbestimmung ist am Lebensende möglich - und wo stößt sie auf Grenzen?
  • Der Arzt am Sterbebett: Was kann er und was muss er tun?
  • Die Hospizidee: ein gutes Leben bis zuletzt.

Ziele

Nach einer grundsätzlichen Einführung und zwei kurzen Statements eines Arztes und eines Seelsorgers werden die Fragen der Teilnehmer/innen ausführlich beantwortet.

Jede/r Teilnehmer/in soll ermutigt werden, eine eigene Patientenverfügung zu erstellen

Zielgruppen

Nachdenkliche jedes Lebensalters

Termine

Vortrag L 12.1

Donnerstag, 4. April 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung: bis 29. März 2019

Vortrag L 12.2

Dienstag, 22. Oktober 2019, 19.00 Uhr

Anmeldung: bis 8. Oktober 2019

Kursgebühr

Keine, über eine Spende würden wir uns freuen.

Leitung

Helmut Göbel, Dipl. Ingenieur (FH), Berater in der Beratungsstelle „Patientenverfügung"

Katharina Schneider, Internistin, Palliativmedizinerin, Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) Sozialstiftung Bamberg

Konrad Göller, Dipl. Theologe u. - Pädagoge, Vorsitzender des Hospizvereins Bamberg

nach oben