L07:
Leib und Seele

In unserer reichen und modernen Zeit ist Essen Haupt- und Nebensache zugleich. Wir denken viel über richtige und falsche Ernährung nach, nehmen uns jedoch meist wenig Zeit für eine genussvolle Mahlzeit. „Schönheitsideale" scheinen klar definiert.

„Tue Deinem Leib etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat darin zu wohnen"

(Teresa von Ávila)

Inhalte

Unser Essen wirkt sich auf unser körperliches und seelisches Wohl- und Missbefinden aus, unser Befinden wiederum auf unser Essverhalten. Oft wissen wir gar nicht mehr, wer eigentlich gerade Hunger hat: Körper oder Seele. Eine Antwort darauf erfordert genaueres Hinsehen und Hinhören. Wenn wir Automatismen im eigenen Essverhalten aufspüren, ist es möglich alternative Verhaltensweisen zu entwickeln, denn nicht immer ist es wirklich Essen, was wir gerade brauchen!

Ziele und Arbeitsweg

Die Teilnehmer

  • lernen, wie und warum unsere Ernährung unser Wohlbefinden beeinflusst
  • erhalten Wegweiser im Urwald der Ernährungstrends
  • lernen Methoden einer liebevollen Selbstwahrnehmung"
  • lernen, wie der innere Schweinehund tickt und wie man ihn zum Verbündeten macht

Den eigenen Körper wie den besten Freund zu behandeln, ist unser Ziel!

Vortrag, Selbsterfahrung, Visualisierung

Praktische Einführung in sanfte Körperarbeit und Entspannungsübungen für den Alltag mit einer ausgebildeten Yogalehrerin runden den Tag ab (kein Sport!)

Am Ende erhalten Sie ein kleines Überraschungsgeschenk zum Weitermachen.

Zielgruppe

alle Interessierten

Termin

Samstag, 9. März 2019, 9.00 - ca. 17.00 Uhr

Anmeldung: bis 22. Februar 2019

Kursgebühr

98,-- Euro

Leitung

Sonja von Both, Ganzheitliche Ernährungsberaterin, Coach, Ausbildung Changemanagement, Dozentin in der Erwachsenenbildung, Mitarbeiterin der SAPV für Sozialrechtliche Beratung

nach oben