H06:
Sterben, ein Prozess des Lebens

Seminar für Interessierte an der Hospizarbeit und für zukünftige Hospizmitarbeiter/Innen (Wochenend-Seminar)

Inhalte

  • Grundlagen der Hospizidee
  • Sterben und Tod in der Gesellschaft
  • Selbstbestimmtes Sterben - Sterbebegleitung statt Sterbehilfe
  • Persönlicher Erfahrungshintergrund
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung, Selbstpflege
  • Kommunikation, Beachten eigener und fremder Grenzen
  • Was bedeutet „begleiten"?
  • Wünsche und Bedürfnisse Schwerstkranker und Sterbender
  • Angehörige, Familienstruktur
  • Umgang mit Trauer, Trauerrituale
  • Glaubensbilder und -fragen
  • Einführung in die Schmerztherapie, Palliativmedizin und -pflege
  • Hauptamt - Ehrenamt
  • Rechts- und Versicherungsfragen
  • Bestattung

Ziele

Sterben ist Schwerstarbeit für Körper, Seele und Geist. Wer sich auf die Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden und auf die Betreuung Trauernder einlässt, wird sehr bald erkennen, dass dies immer auch Arbeit an sich selbst bedeutet.

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit
  • Kennenlernen und Umgang mit der eigenen Ohnmacht und Hilflosigkeit
  • Fördern der Sensibilität gegenüber Schwerstkranken und Sterbenden
  • Unterstützung und Fürsorge der Angehörigen und des gesellschaftlichen Umfeldes schwerkranker Menschen
  • Antworten auf gesellschaftspolitische Fragen in Zusammenhang mit Sterben und Tod
  • Das Seminar soll Mut machen, sich auf Sterbende und deren Angehörige einzulassen

Zielgruppe

Alle an der Hospizarbeit Interessierten

Termine

Teil 1

Beginn: Freitag, 22. Februar 2019, 17.00 Uhr (mit einem Abendessen)

Ende: Sonntag, 24. Februar 2019, 13.00 Uhr

Teil 2

Beginn: Freitag, 5. April 2019, 17.00 Uhr (mit einem Abendessen)

Ende: Sonntag, 7. April 2019, 13.00 Uhr

Teil 3

Beginn: Freitag, 24. Mai 2019, 17.00 Uhr (mit einem Abendessen)

Ende: Sonntag, 26. Mai 2019, 13.00 Uhr

Anmeldung: bis 25. Januar 2019

Kursgebühr je Kurs-Wochenende

119,-- Euro

265,-- Euro (incl. Übernachtung / Verpflegung)

Leitung

Priska Lauper, Leiterin des ambulanten Hospizdienstes des Hospizvereines Bamberg, Dipl. Psychologin, Physiotherapeutin, Psychoonkologin

Hinweis

Das Seminar ist der erste Teil der Ausbildung für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter/Innen gemäß den Standards des Deutschen und des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf Anfrage.

nach oben