H20:
Stille am Krankenbett gestalten

Inhalte

Die Situation am Krankenbett ist oft schwierig: wenn schon alles getan und gesagt ist - was bleibt dann noch?

  • Die Stille totreden oder hilfloses Schweigen?
  • Dabei geht es im Grunde um Beziehung, den Kranken, Sterbenden nicht alleine zu lassen. Da gilt es Schweigen und Stille auszuhalten
  • Was kann uns dabei helfen?
  • Auf die Stille lauschen
  • Offen wahrnehmen, was ist: wie unser Atem kommt und geht - was wir hören
  • Ein Gebet bewusst srpechen: uns selber lauschend, mit spürenden Pausen
  • Achtsames Berühren

Ziele und Arbeitswege

  • Wahrnhemen und hören: den eigenen Atem, Stille, Geräusche, Stimme, Worte,...
  • Stille aushalten - Stille genießen
  • Pausen im Gespräch - Herausforderung und Chance
  • Gemeinsam beten - gemeinsam schweigen
  • Achtsam berühren

Bitte mitbringen: eine Decke / Isomatte, bequeme Kleidung, warme Socken

Zielgruppe

Hospizmitarbeiter/Innen, Pflegekräfte, Angehörige, Freunde, alle Interessierten

Termin

H20.1

Samstag, 27. Oktober 2018, 9.00 - ca. 16.00 Uhr

Anmeldung: bis 12. Oktober 2018

H20.2

Samstag, 24. November 2018, 9.00 - ca. 16.00 Uhr

Anmeldung: bis 09. November 2018

Kursgebühr

69,-- Euro

Leitung

Christine Schoierer, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin (Schule Schlaffhorst-Andersen), (Sport-)Mentaltrainerin (Heidelberger Institut für Mentaltraining)

nach oben